»Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.«

Jean Paul

Die gierigen Dinge des Jahrhunderts

Zum Inhalt

Iwan Shilin, Geheimdienstmitarbeiter des Sicherheitsrates, kommt in einen südlichen Ferienort eines kleinen, scheinbar wohlhabenden Landes. Seiner Legende nach ist er Schriftsteller, der einfach Urlaub machen und nebenbei schreiben möchte. Von außen betrachtet, geht es den Bewohner der Stadt sehr gut. Sie haben einen vierstündigen Arbeitstag und in ihrer Freizeit steht ihnen eine Fülle an Unterhaltungsangeboten zur Verfügung. Ein umfangreicher Dienstleitungssektor verspricht die Erfüllung aller denkbaren Wünsche und Sehnsüchte.

Weiterlesen

Mittag, 22. Jahrhundert

Zum Inhalt

Mittag, 22. Jahrhundert

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Zusammenstellung von Erzählungen, die in der Welt des »Mittag, 22. Jahrhundert« angesiedelt sind.

Die am häufigsten wiederkehrenden Persönlichkeiten sind Jewgeni Slawin und Sergej Kondratjew.

Sie werden nach einer langen Reise durch den interstellaren Raum mit fast Lichtgeschwindigkeit mehr als ein Jahrhundert in die Zukunft versetzt und müssen sich erst in der Gesellschaft ihrer Nachfahren zurechtfinden.

Weiterlesen

Planeten im Mittags-Zyklus

Blauer Sand-Planet

»Blauer Sand« ist der erste Planet, der auf dem Weg der »Taimyr«-Expedition liegt. Während einer Erkundungsmission auf der Oberfläche in der Nähe des Äquators verlieren sie alle Kyber-Erkunder.

Ein Besatzungsmitglied wird getötet und Co-Pilot Kondratjew bricht sich ein Bein. Der Planet ist mit blauem Sand (daher der Name) bedeckt. In seiner Atmosphäre toben Stürme, die eine Landung sehr schwierig machen.

Weiterlesen

Sandfieber

Zum Inhalt

Bob und Vikont, zwei Schatzsucher, sind die letzten Überlebenden einer Expedition auf einem fremden Planeten. Ihre Psyche ist angegriffen. Halluzinationen lassen die Männer unwirkliche Situationen erleben. Vikont bspw. begegnet inzwischen verstorbenen Teilnehmern der Expedition. Die Schatzsucher warten auf die Ankunft einer Rettungsmannschaft von der Erde. Als deren Raumschiff landet, übergibt Bob ein wertvolles Fundstück. Es kommt zu einer Meinungsverschiedenheit mit dem Kommandanten des gelandeten Astroplans. Daraufhin wird Bob erschossen, die Rakete startet und man überlässt Vikont seinem Schicksal. Die Geschichte endet tragisch.

Weiterlesen

Die Wellen ersticken den Wind

Zum Inhalt

Buchcover
Buchcover

Im Jahr 2225 schreibt Maxim Kammerer an seinen Memoiren. Er ist mittlerweile 89 Jahre alt. Es handelt sich dabei nicht um Memoiren im eigentlichen Sinne. Kammerer blickt auf die Geschehnisse um die »Große Offenbarung« im Jahr 2199 zurück. Dieses Ereignis erschütterte die gesamte Menschheit. Die Menschen sahen sich mit Sachverhalten konfrontiert, mit denen niemand gerechnet hatte.

Weiterlesen

Praktikanten

Zum Inhalt

Titel
Cover der russ. Originalausgabe

Jura Borodin, ein junger Vakuumschweißer, hat den Anschluss an seine Gruppe verloren, die sich bereits auf den Weg zum Saturnsystem befindet. Auf Grund eines glücklichen Umstands, kann er in der „Tachmasib“ mitfliegen.

Die Besatzung des Raumschiffs bricht zu einem Inspektionsflug durch das Sonnensystem auf. An Bord befinden sich der Kapitän Alexej Bykow, der Generalinspektor Wladimir Jurkowski, der Navigator Michail Krutikow und der Bordingenieur Iwan Shilin.

Es ist geplant, von der Erde zum Mars, von dort in den Asteroidengürtel, weiter zum Saturn und seinen Monden, dann per »Oversun« zum Jupitersystem, von dort wieder in den Asteroidengürtel und danach zurück zur Erde zu fliegen. 

Weiterlesen

Der Weg zur Amalthea

Zum Inhalt

Die Besatzung der Raumstation auf dem Jupitermond Amalthea benötigt Lebensmittel. Eine Gruppe von Raumfahrern macht sich deshalb mit dem Photonenfrachter „Tachmasib“ auf dem Weg, um neuen Proviant zu liefern.

Den Direktor der J-Station auf der Almathea, dem fünften Mond des Jupiters, plagen Sorgen. Auf Kallisto wurde vor einiger Zeit ein Nahrungsmitteldepot durch einen aggressiven Pilz vernichtet. Bereitwillig wurde der dortigen Stationsbesatzung mit einigen Konserven ausgeholfen. Nun ist der eigene Vorrat an Nahrungsmitteln fast vollständig aufgebraucht. Es droht eine Hungersnot.

Weiterlesen

Arkadi und Boris Strugatzki

Biografie

Die beiden Autoren sind die bedeutensten und wichtigsten SF-Schriftsteller der ehemaligen Sowjetunion. Ihre Bücher wurden in verschiedene Sprachen übersetzt und werden von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gelesen.
Arkadi Natanowitsch Strugatzki lebte von 1925 bis 1991. Er war Anglist und Japanologe, später arbeitete er als Verlagslektor und Übersetzer.
Boris Natanowitsch Strugatzki lebte von 1933 bis 2012. Er studierte an der Leningrader Universität Stellarastronomie und arbeitete als Astronom an der Pulkowo-Sternwarte bei Leningrad.

Weiterlesen