»Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.«

Jean Paul


Hallo und willkommen auf meinem Blog über Sciene-Fiction


Fantastische Welten

Begleiten Sie mich bei meiner Reise in ein Universum voller großartiger Geschichten. Ich hoffe sehr, dass meine Beiträge Sie dazu inspirieren, sich selbst auf den Weg zu machen und diese fantastischen und wunderbaren Welten zu entdecken.


books

Lesenswerte SF-Bücher


Mittag, 22. Jahrhundert

Zum Inhalt

Mittag, 22. Jahrhundert
Mittag, 22. Jahrhundert

Bei diesem Band handelt es sich um eine Zusammenstellung von Erzählungen, die in der Welt des »Mittag, 22. Jahrhundert« angesiedelt sind.

Die am häufigsten wiederkehrenden Persönlichkeiten sind Jewgeni Slawin und Sergej Kondratjew.

Sie werden nach einer langen Reise durch den interstellaren Raum mit fast Lichtgeschwindigkeit mehr als ein Jahrhundert in die Zukunft versetzt und müssen sich erst in der Gesellschaft ihrer Nachfahren zurechtfinden.

Überlebende

Zum Inhalt

Cover
В. Руденко

Vor rund 16 Jahren stürzte das Raumschiff »Pol« über einem unerforschten Planeten ab. Bei diesem Ereignis wurden der Antrieb und die Energieversorgung zerstört. Gefährliche Strahlung und die unwirtlichen Umgebungsbedingungen zwangen die überlebende Besatzung, das Schiff überstürzt zu verlassen.

Die Stunde des Stiers

Zum Inhalt

Die Stunde des Stiers
Die Stunde des Stiers

In einer fernen Zukunft blicken Schüler in ihrem Unterricht auf die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft der letzten Jahrtausende zurück. Sie stellen Fragen, es kommt zu einer angeregten Diskussion.

Das Herz der Schlange

Zum Inhalt

Das Herz der Schlange
Begegnung im All

Eine Gruppe von acht Raumfahrern unternimmt mit dem neuen Pulsationsraumschiff »Tellur« einen Flug zu einem rund 350 Lichtjahre von der Erde entfernten Kohlenstoffstern. Die Forscher wollen Sternentwicklungsprozesse studieren und neue Methoden zur Energiegewinnung erforschen.

Das Mädchen aus dem All

Zum Inhalt

Das Mädchen aus dem All
Das Mädchen aus dem All

In einer fernen Zukunft leben die Menschen auf der Erde in einer friedlichen Gesellschaft. Wissenschaft und Technik sind hoch entwickelt. Die Erde gleicht einem blühenden Garten. Sternenexpeditionen verlassen das Sonnensystem und besuchen die Planeten der nächstgelegenen Sterne. Die Menschheit steht über den »Großen Ring« in Kontakt zu fremden Zivilisationen.

Besuch aus dem Nebel

Zum Inhalt

Besuch aus dem Nebel
Besuch aus dem Nebel

Die Besatzung der Orbitalstation » Semlja 9« sichtet auf dem Radarschirm ein fremdes Raumfahrzeug. Wie sich später herausstellt, kommt es aus dem Andromedanebel.
Sind diese Lebewesen Freunde oder Feinde? Alle Versuche, mit den bekannten Verständigungsmitteln Kontakt aufzunehmen, misslingen.

Марс пробуждается (Mars erwacht)

Zum Inhalt

Cover
Mars erwacht

In einer frostigen, klaren Nacht im Hochland von Tibet beobachtet der Astronom Li Xiao-shi wie schon in den Nächten zuvor den Mars.

Plötzlich gerät ein sonderbares Gebilde in sein Blickfeld. Unterhalb des Mare Tyrrhenium ist ein Symbol zu sehen. Es ähnelt einer Sinuswelle.

Zur selben Zeit empfangen die Radioastronomen seines Observatoriums unverständliche Signale aus Richtung des vierten Planeten.

Notlandung auf der Venus

Zum Inhalt

Notlandung auf der Venus
Notlandung auf der Venus

Verzweifelte Funksignale jagen durch den Weltenraum: »Hallo, Erde, bitte melden! Sind auf der Venus gelandet. An Bord alles wohlauf. Rückkehr zur Erde wegen Treibstoffmangel unmöglich. Ende.«

Die sechs Schicksalsgefährten blicken einander an. Sie wissen es: Höchstwahrscheinlich werden sie für immer auf der Venus bleiben müssen.

Von der Erde, Millionen Kilometer entfernt, ist kaum Hilfe zu erwarten.

Der Junge aus der Hölle

Zum Inhalt

Gagh, Sturmkater und Kadett einer Eliteschule, erreicht zusammen mit seinen Kameraden und ihrem Ausbilder die Kriegsfront auf Giganda. Sie sind die letzte Hoffnung des Herzogs von Alaya, dem Krieg gegen das Imperium (Reich) eine entscheidende Wendung zu geben. Doch schon beim ersten Zusammenstoß mit den Truppen des Reichs wird Gagh lebensgefährlich verwundet.


Filmrolle

Sehenswerte SF-Filme


Kapitän Nemo – 20.000 Meilen unter dem Meer

Zum Inhalt

1. Der eiserne Wal

Kapitän Nemo - 20.000 Meilen unter dem Meer
Kapitän Nemo

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts häufen sich Berichte über ein Seeungeheuer, das Kriegsschiffe verschiedener Nationen versenkt oder beschädigt. Daraufhin wird das US-amerikanische Forschungsschiff »Blue Star« ausgesandt, um das Monster ausfindig zu machen und zu vernichten. Mit an Bord ist der französische Professor Pierre Arronax, der durch seine Arbeiten über die Geheimnisse der Tiefsee einige Berühmtheit erlangte, sein Diener Conseil und der kanadische Harpunier Ned Land.

Kosmiceskij rejs/Kosmische Reise

Zum Inhalt

Kosmiceskij rejs/Kosmische Reise
Kosmiceskij rejs

Sommer 1946. Das Moskauer Institut für Interplanetare Kommunikation führt Tests zur Vorbereitung eines Fluges zum Mond durch. Die Versuche sind nicht erfolgreich. So stirbt das erste Versuchstier – ein Kaninchen – an Herzversagen. Die zweite Rakete mit einer Katze an Bord verschwindet spurlos.

Wanderers

Wanderers – eine Vision von der menschlichen Expansion in das Sonnensystem, basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Ideen und Konzepten. Es ist eine imposante Vorschau auf unsere Zukunft im Raum.

Dark Planet (Обитаемый остров)

Dark Planet (Обитаемый остров)
Dark Planet (Обитаемый остров)

Leider führte die Wahl des ziemlich unpassenden Titels »Dark Planet« dazu, dass dieses Meisterwerk russischer Science-Fiction in Deutschland kaum wahrgenommen wurde. Dem Original entsprechend wäre »Die bewohnte Insel« für diesen SF-Film wohl viel besser gewesen.


science

Wissenschaft und Technik


Ein Delphin in den Wolken des Jupiter

Ein Delphin in den Wolken des Jupiter

Eine Wolke in Form eines Delphins scheint durch die Wolkenbänder des Jupiter zu schwimmen.

Die Animation wurde von den Amateuerforschern Brian Swift und Seán Doran erstellt. Sie nutzten dazu Daten der NASA-Raumsonde Juno. 

Science-Fiction-Namen auf Charon

Science-Fiction-Namen auf Charon
Bild: IAU

Die Internationale Astronomische Union (IAU) genehmigte kürzlich ein Dutzend Namen zur geografischen Benennung, die vom New Horizons-Team der NASA vorgeschlagen wurden. Das Raumschiff New Horizon besuchte im Jahr 2015 Pluto und seine Monde. Das Team hatte viele der Namen zur Beschreibung von Tälern, Spalten und Kratern, die bei den ersten Nahaufnahmen der Oberfläche von Charon entdeckt wurden, informell benutzt.

Träumerin der schönsten Träume

Träumerin der schönsten Träume
© by Rod Searcey

Ursula K. Le Guin, die große Science-Fiction-Autorin und Feministin, starb am 22.01.2018. Sie wurde 88 Jahre alt.

Die gefeierte Autorin schrieb alles von Kurzgeschichten bis hin zu Kinderbüchern, war aber vor allem für ihre Arbeit im Bereich Science-Fiction und Fantasy bekannt.

Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Radioteleskop

Das Alter unseres Universums soll rund 13,8 Milliarden Jahren betragen und allein in unserer Milchstraße gibt es 200 Milliarden Sterne – »Wenn wir die Einzigen im Universum sind, ist das eine ziemliche Platzverschwendung.« (Ted Arroway zu seiner kleinen Tochter Ellie im Film »Contact«)

Eine Reise durch unsere Galaxis

Vorgeschichte

Eine Reise durch unsere Galaxis
Eine Reise durch unsere Galaxis

Schon als kleines Kind schaute ich hinauf zu den Sternen, war begeistert von Weltraum-Abenteuern und habe vom Flug in einem Raumschiff geträumt. Wie viele meiner Altersgenossen wollte ich Kosmonaut werden.